Deutsche und belgische UN-Soldaten leisten Erste Hilfe bei schwerem Verkehrsunfall in Gao

22/10/2019, 12:52
MINUSMA Soldaten leisten Erste Hilfe an der Unfallstelle
© Bundeswehr

Am 21. Oktober 2019 haben deutsche und belgische UN-Soldaten des Einsatzkontingentes MINUSMA in Gao Erste Hilfe bei einem schweren Verkehrsunfall geleistet.

Ein ziviler LKW war gegen 15.20 Uhr Mitteleuropäischer Zeit während eines Überholvorganges 14 Kilometer südwestlich des deutschen Feldlagers Camp Castor von der Straße abgekommen und umgestürzt. Dabei kamen mehrere malische Zivilpersonen, die sich auf der Ladefläche befunden haben, zu Schaden. Fünf Menschen erlitten schwere, 12 Menschen leichte Verletzungen.

Im Rahmen ihres militärischen Auftrages befanden sich deutsche und belgische UN-Soldaten zum Ereigniszeitpunkt vor Ort. Diese haben sofort Erste Hilfe geleistet. Ein aus dem Camp Castor zu Hilfe gerufener deutscher beweglicher Arzttrupp (BAT) und weitere MINUSMA-Soldaten aus dem Camp Castor unterstützten an der Unfallstelle.

Die fünf Schwerletzten wurden von den deutschen Soldaten in ein ziviles malisches Krankenhaus verbracht. Die leichter Verletzten wurden mit zivilen Fahrzeugen abtransportiert.

Nach Abschluss aller Maßnahmen kehrten die deutschen und belgischen Soldaten gegen 18.40 Uhr Mitteleuropäischer Zeit ins Camp Castor zurück.

Bundeswehr